Kanzleitrennung zum 31. Dezember 2015

Ich werde zum 31. Dezember 2015 aus der Kanzlei „Wanninger & Partner, Rechtsanwälte“ ausscheiden.

Ebenfalls ausscheiden werden Rechtsanwalt Thilo Schmidt, Rechtsanwalt Egbert Wanninger und Rechtsanwalt Friedrich Schmidt.

Eine lange Zeit der beruflichen Zusammenarbeit geht damit zu Ende.

Zur Trennung haben keine persönlichen Differenzen geführt, sondern die Erkenntnis, dass die Zielsetzungen der einzelnen Partner für die Zukunft so unterschiedlich sind, dass ein gemeinsamer Weg nicht mehr möglich ist.

Die zwei alteingesessenen Weidener Anwaltsfamilien Wanninger und Schmidt werden auch weiterhin gemeinsam für Recht sorgen in der neuen Kanzlei

Wanninger Schmidt Rechtsanwälte Part mbB

Die seit 1928 bestehende Anwaltstradition erfährt ihre Fortsetzung.

Der Start in die Zukunft wird voraussichtlich etwas holprig verlaufen, wofür ich bereits jetzt um Verständnis werbe.

Mein 8-järhiger Sohn Johannes hat seit Ende September 2015 Diabetes mellitus Typ 1, weshalb ich mit ihm 2 mal knapp 2 Wochen stationär zur Einstellung in der Diabetes Klinik Bad Mergentheim war.

Dadurch haben sich die Planungen und Umsetzungen für die neue Kanzlei leider deutlich verzögert.

So werden wir für eine Übergangszeit unsere Zelte im Haidmühlweg 5, New Business Center, 92665 Altenstadt, aufschlagen, bis wir dann (hoffentlich) zum 1. März 2016 unsere neuen Büroräume in der Moosbürger Straße 13, Ärztehaus Moosbürg, 92637 Weiden, beziehen können.

Telefonisch bin ich ab dem 1. Januar 2016 erreichbar unter der Nummer 0961 – 4802 6770.

Ich wünsche einen friedlichen 4. Advent, eine besinnliche restliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2016.

 

Die bestehende Kanzlei wird von Frau Rechtsanwältin Monika Sehmsdorf und Herrn Rechtsanwalt Marcel Schurig fortgeführt und firmiert ab dem 1. Januar 2016 unter „Schurig & Sehmsdorf Rechtsanwälte, Partnerschaft“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.